Letztes Update: 15.09.2021
Die Lesezeit beträgt in etwa ~ 13 Minuten.

Bayern ist weit mehr als nur Lederhosen, Dirndl, Weißwurst und leckeres Bier. Die Region hat über das üppige Kulturangebot hinaus fantastische und abwechslungsreiche Landschaften zum Fotografieren zu bieten! In diesem Artikel möchte ich dir meine Top 10 Fotospots in Bayern vorstellen.

See der Spiegelung
Spiegelung der Landschaft im bayerischen Bergsee | Zum Bild

Einstellungen: F/8, 1/25 Sekunde, ISO250, EV-2 | Ausrüstung: Nikon D810 + Nikkor 16-35mm + Polfilter

Warum in Bayern fotografieren – Motivation

Bayern ist nicht nur unser südlichstes und flächengrößtes Bundesland, es ist gleichwohl auch der Landstrich in Deutschland, der für mich dem besten Land für Landschaftsfotografie am nächsten kommt. Du kannst dort unzählige Berge und Gipfel, wundervolle Seen, zauberhafte Wälder, beeindruckende Wasserfälle, wilde Flüsse und sagenhafte Märchenschlösser entdecken.

Sonnenuntergang und Alpenglühen auf der Zugspitze am Eibsee in Bayern
Sonnenuntergang und Alpenglühen auf der Zugspitze am Eibsee in Bayern | Zum Bild

Einstellungen: F/8, 1/40 Sekunde, ISO200, EV-2 | Ausrüstung: Nikon D810 + Nikkor 16-35mm + Polfilter

In den vergangenen Jahren war ich unzählige Male auf unterschiedlichen Foto-Touren in Bayern unterwegs. Ich bin mehrfach die gesamte Deutsche Alpenstraße (die älteste Ferienstraße Deutschlands) gefahren und habe zwischen Berchtesgaden und Oberstdorf sehr viele Fotospots erkundet und fotografiert. In diesem Artikel möchte ich dir nun einige meiner Lieblings-Fotospots und Fotos vorstellen.

Hinweise zum Naturschutz

Wir sind in Deutschland viel zu viele Menschen und haben dafür leider viel zu wenig solche schönen Orte, Naturschutzgebiete und Nationalparks, wodurch die wenigen ausgezeichneten Plätze oft überlaufen sind. Mir ist klar, dass ich mit Artikeln wie diesem zu ihrer Bekanntheit beitrage. Andererseits sind alle der hier im Beitrag vorgestellten Foto-Spots und Locations seit Jahren auch in jedem guten Reise- und Wanderführer aufgelistet. Nichtsdestotrotz möchte ich dich im Vorfeld kurz an die Grundregeln erinnern, die zum Erhalt dieser wunderbaren Landschaft beitragen.

Fotospots Bayern Naturschutz
Fotografieren in Bayern – Naturschutz
  • verlasse den Ort so, wie du ihn vorgefunden hast (oder besser)
  • nimm immer deinen Müll mit
    (sollte selbstverständlich sein, ist es aber offensichtlich für einige immer noch nicht)
  • hinterlasse keine Spuren
    d.h. verlasse nicht die Wege und achte auf filigrane Moose oder andere Pflanzen
  • stelle den Erhalt der Natur über ein mögliches Foto (auch Selfies)
  • achte darauf, keine Tiere mit deinem Besuch in der Natur zu erschrecken oder zu stören

Benutze einfach deinen gesunden Menschenverstand und nimm Rücksicht auf andere Lebewesen (auch Menschen), wenn du raus in die Natur gehst. Hier zusätzlich noch mal der Link zum Fotografie-Kodex. So viel dazu! Und nun weiter zu den schönsten Orten und Fotospots in Bayern.

Die Top 10 Fotospots in Bayern

Dies ist meine persönliche Top 10 Liste mit den besten Fotospots in Bayern. Ich habe bewusst keine Plätze vergeben und die Locations sind ebenso in keiner besonderen Reihenfolge. Da es hier ja hauptsächlich ums Fotografieren und nicht ums Bergsteigen geht, sind keine anstrengenden Bergwanderungen und alpines Wissen notwendig, damit du die diese Orte erreichen kannst.

Eibsee bei Garmisch-Patenkirchen

Bayern hat zahllose größere und kleinere Bergseen mit tollen Ausblicken im Repertoire. Der wohl schönste ist für mich der wohlbekannte Eibsee. Das Wasser in Ufernähe und die kleinen Inseln im See erinnern eher an die Karibik als an Tirol. Nur der fabelhafte Ausblick auf die Zugspitze holt einen aus der Traumwelt in die Realität der Alpen zurück.

Ludwigs Insel im Eibsee
Ludwigs Insel im Eibsee und Zugspitze im Hintergrund | Zum Bild

Einstellungen: F/5.6, 1/100 Sekunde, ISO100 | Ausrüstung: DJI Phantom 4 Pro+ + Polfilter für die Drohne

Diese Schönheit hat natürlich auch ihren Preis. Mach dich darauf gefasst, dass du dort nicht alleine sein wirst. Besonders an den Wochenenden und in den Ferien wimmelt die ganze Gegend rund um Garmisch-Partenkirchen geradezu vor Touristen. Diese spektakuläre Naturkulisse ist allerdings einzigartig in Deutschland und definitiv einen Ausflug wert. Ein gut ausgebauter Wanderweg führt dich vom Hotel und dem großen Parkplatz in 7,2 km und 407 m Höhenmetern ohne größere Anstrengungen in ungefähr 2 Stunden einmal ringsum den See.

Zugspitze – der höchste Berg Deutschlands

Wenn du dem Eibsee einen Besuch abstattest, dann kannst du auch gleich die Zugspitze, den höchsten Berg Deutschlands, für deine Tour einplanen. Bei passenden Wetterbedingungen ist die 360° Grad Aussicht vom ausgebauten und touristisch bestens erschlossenen Gipfel einfach grandios.

Sonnenuntergang auf der Zugspitze
Sonnenuntergang auf der Zugspitze | Zum Bild

Einstellungen: F/7.1, 1/50 Sekunde, ISO200 | Ausrüstung: Nikon D810 + Nikkor 24-120mm + Polfilter

Keine Angst, den 2.962 Meter hohen Gipfel musst du nicht zwangsläufig selbst erwandern. Neben deiner eigenen Muskelkraft steht dir alternativ die Fahrt mit der Zahnradbahn durch den Berg nach oben oder eine Seilbahn vom Parkplatz am Eibsee aus zur Verfügung. Die Öffnungszeiten der Verkehrsmittel machen das Fotografieren zum Sonnenuntergang oder auch Sonnenaufgang den Großteil des Jahres allerdings schwierig. Wenn du Glück hast, kannst du im Münchner Haus, unweit vom Gipfel übernachten und so während der Stunden des magischen Lichts dort oben fotografieren.

Königssee und Obersee im Berchtesgadener Land

Im Tal zwischen den Bergen Jenner und Watzmann befindet sich der Königssee und die Wallfahrtskirche St. Bartholomä aus dem Jahr 1697 mit ihrem markanten roten Kuppeldach. Fast wie der berühmte Geiranger Fjord in Norwegen liegt der langgezogene See tief eingeschnitten in der Landschaft. Noch norwegischer wird es in Deutschland landschaftlich nicht. Einen schönen Ausblick auf den See bekommst du vom Malerwinkel, einem Aussichtspunkt am Nordufer, nicht weit vom Parkplatz und dem Hafen in Schönau entfernt.

Von der Kirche am Westufer des Sees führt ein 6,5 km Wanderweg 250 m Höhenmeter hinauf zur Eiskapelle, einer beeindruckenden Höhle im tiefsten Schneefeld der Deutschen Alpen.

⚠️ Achtung: Bei Betreten der Eiskapelle besteht Lebensgefahr, da sie zu jeder Zeit einsturzgefährdet ist!

Obersee in Bayern
Hütte im Obersee in Bayern | Zum Bild

Einstellungen: F/11, 1/15 Sekunde, ISO50 | Ausrüstung: Canon 5D + Canon L 17-40mm + Polfilter

Mit dem Boot gelangst du von Schönau aus zum Südufer des Königssees und somit bis zur äußersten Anlegestelle. Von dort aus kannst du über ein Weg zur Saletalm bis zum Ende des Tals an den Röthbachfall, dem mit ca. 470 Metern höchsten Wasserfalls Deutschlands, wandern. Beachte aber den aktuellen Fahrplan der elektrischen Schiffe, sonst sitzt du unfreiwillig eine Nacht am äußersten Ende von Deutschland fest.

🔎 Hinweis: Der bekannte Instagram und Foto Hotspot mit dem Hashtag #gumpen am Königssee wurde von der Nationalparkverwaltung Berchtesgaden (erst mal) für 5 Jahre geschlossen, damit sich Natur erholen kann.

Hintersee bei Ramsau

Der sehr fotogene Hintersee bei Ramsau liegt ebenfalls im Berchtesgadener Land. Besonders das Nordufer ist unter Landschaftsfotografen sehr beliebt, da es einen herrlichen Blick auf den Hochkalter (2.607 m) bietet. Als Vordergrund findest du entlang des Ufers einige kleine bewachsene Inseln im See oder du benutzt markante Steine und Pflanzen direkt am oder im Wasser.

Hintersee bei Ramsau
Hintersee bei Ramsau zum Sonnenaufgang | Zum Bild

Einstellungen: F/11, 1 Sekunde, ISO64, EV-0,67 | Ausrüstung: Nikon D850 + Nikkor 16-35mm + Polfilter + Stativ

Gleich in der Nähe lädt der sogenannte Zauberwald zu einer schönen Waldwanderung und einem wohltuenden Waldbad ein. Fotografisch nicht ganz so spektakulär wie der Bergsee, aber dennoch ein tolles Erlebnis und eine schöne Erfahrung.

🔎 Tipp: Mit dem einem zirkularen Polfilter kannst du den Grad der Spiegelung auf dem Wasser genau regulieren und den Look des Fotos gezielt verändern. Worauf du beim Kauf und der Anwendung eines Polarisationsfilters achten musst, erkläre ich dir im Polfilter Guide.

Sylvensteinspeicher

Der Sylvensteinspeicher Stausee liegt zwischen Wallgau und Lenggries in der Nähe der österreichischen Grenze. Die ganze Gegend mit ihren wilden Flussläufen und markanten Bergen eignet sich nicht nur bestens als Fotomotiv, sondern lädt auch zum vergnüglichen Urlauben ein. Gutes Wetter vorausgesetzt, kannst du dort Fahrrad fahren, Schwimmen, Kayaking, Stand-Up-Paddeln und natürlich verschiedene Wanderrouten erkunden und die zahlreichen Gipfel und Aussichten rund um den See erwandern.

Sylvensteinspeicher Stausee mit Brücke
Sylvensteinspeicher Stausee mit Brücke | Zum Bild

Einstellungen: F/5.6, 1/120 Sekunde, ISO100, EV-0,33 | Ausrüstung: DJI Phantom 4 Pro+ + Polfilter für die Drohne

Vom kleinen Örtchen Vorderriss aus lohnt sich ein Abstecher durch das wilde Rißbachtal bis ganz an das Ende zum Großen Ahornboden. Über die Mautstraße fährst du von Hinterriß immer entlang des Rißbachs bis zur Eng Alm. Am Ende des beeindruckenden wilden Tals findest du einen großen Parkplatz, die Speck Alm, die urigen Hütten der Eng Alm, einen kleinen Natur-Lehrpfad und natürlich unzählige, teils sehr alte (ca. 600 Jahre!), Ahornbäume.

Die wilde Isar

Die wilde Isar ist ein einzigartiger Naturraum und die letzte große alpine Wildflusslandschaft, die wir in Deutschland noch haben. Der für mich landschaftlich schönste Abschnitt liegt zwischen Krün und dem Gebiet am Sylvensteinspeicher. Eine Mautstraße (kostenpflichtig von 08 – 20 Uhr) führt dicht neben der Flusslandschaft entlang. Direkt an der Straße gibt es einige ausgewiesene Parkmöglichkeiten, von denen aus du das Gelände bequem zu Fuß erkunden und die Ruhe dort genießen kannst.

Die wilde Isar in Bayern
Die wilde Isar in Bayern | Zum Bild

Einstellungen: F/5.6, 1/240 Sekunde, ISO100, EV-0,33 | Ausrüstung: DJI Phantom 4 Pro+ + Polfilter für die Drohne

Fährst du von Krün aus die B11 weiter Richtung Norden, kommst du zuerst am riesigen und türkisfarbenen Walchensee vorbei. Auch dort führt eine Mautstraße dich am Südufer entlang und lädt mit vielen Badestellen und tollen Aussichten auf die Berge ringsum zum Verweilen ein.

Noch ein Stück weiter am Walchensee vorbei, führt dich die B11 über die sogenannte Kesselbergstraße (Bergpass mit vielen Kurven) bis zum Ort Kochel am See. Gleich am Eingang des nächsten kleinen Örtchens Schlehdorf, gibt es einen Parkplatz und einen kleinen Pfad, der dich direkt an das nächste Fotomotiv, nämlich den bekannten Fischerhütten mit imposanten Bergen im Hintergrund, führt.

Geroldsee (Wagenbrüchsee)

Der Geroldsee (oder auch Wagenbrüchsee) ist geradezu ein Klassiker unter den bayerischen Postkarten Motiven. Die kleinen Holzhütten, der See und das massive Karwendelgebirge im Hintergrund eignen sich bestens für einen klassischen Bildaufbau aus Vordergrund, Mitte und Hintergrund.

Von der Parkmöglichkeit im Ort Gerold aus sind es nur ca. 15 Gehminuten bis zum See. Aber Achtung, die Hütten befinden auf einem Privatgrundstück, welches landwirtschaftlich aktiv genutzt wird. Achte also besonders darauf, nichts kaputt zu trampeln und die Wiese nicht zu zerstören. Aufgrund der hohen Besucherzahl hat sich ohnehin schon ein kleiner Pfad den Berg hinauf gebildet.

Sonnenuntergang am Geroldsee in Bayern
Sonnenuntergang und Alpenglühen am Geroldsee in Bayern | Zum Bild

Einstellungen: F/11, 0.3 Sekunden, ISO64, EV-0,33 | Ausrüstung: Nikon D850 + Nikkor 16-35mm + Polfilter + Stativ

Gleich um die Ecke findest du den größeren, aber aus meiner Sicht fotografisch nicht ganz so lohnenswerten Barmsee. Entweder läufst du direkt von Gerold aus hinüber zum Barmsee oder du nimmst die nächste Abfahrt von der B2 Richtung Mittenwald. Dort findest du ebenfalls Parkplätze, die sich wunderbar als Ausgangspunkt für eine Rundwanderung um den See eignen.

💡 Tipp: Falls es während deiner Tour mal wie aus Eimern schüttet, es kalt ist und es sich überhaupt nicht lohnt, die Kamera überhaupt auszupacken, kannst du über einen Besuch in der Kristall-Therme in Kochel am See nachdenken. Von der großen Sauna mit Panoramafenster hast du einen wunderbaren Blick auf den See und die Alpen.

Schloss Neuschwanstein – Das Märchenschloss

Das weltbekannte und wohl schönste Märchenschloss schlechthin steht bei Füssen, oberhalb von Hohenschwangau. Schloss Neuschwanstein, das berühmteste der Schlösser Ludwigs des II und ebenso eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Auch hier musst du damit rechnen, nicht alleine und in Ruhe fotografieren zu können. Rund 1,5 Millionen Besucher verzeichnet die Schlossverwaltung pro Jahr. Das sind umgerechnet mehr als 4.000 Leute pro Tag. Und das sind nur die, die auch eine Führung mit machen. Die „Dunkelziffer“ liegt also noch höher.

Schloss Neuschwanstein
Das Märchenschloss Neuschwanstein in Bayern | Zum Bild

Einstellungen: F/11, 0.6 Sekunden, ISO200, EV+0,66 | Ausrüstung: Canon 5D MkII + Canon L 24-105mm IS + Polfilter

Als Fotograf wirst du aber ohnehin nicht tagsüber zu den Stoßzeiten dort sein, sondern dich auf den Sonnenaufgang bzw. Sonnenuntergang konzentrieren. Dann sind auch viel weniger Touristen dort und es wird etwas ruhiger.

Den besten Blick auf das Märchenschloss hast du von der Marienbrücke aus. Eine kleine Straße führt vom großen Parkplatz am Fuße des Berges, erst Richtung Schloss und dann weiter hinauf bis zu besagter Brücke. Auf dem Weg nach oben lohnt sich Blick über die Schulter auf das gegenüberliegende Schloss Hohenschwangau mit Alpsee und Schwansee. Mit einer langen Brennweite kannst du hier noch zusätzlich ein paar schöne Fotos ergattern.

Fotografieren aus der Luft

Das Fotografieren aus der Luft bietet immer wieder erstaunliche Perspektiven und neue Blickwinkel, auch auf schon bekannte Fotospots. Wo es erlaubt ist, lohnt sich fast immer ein kurzer Erkundungsflug, um zu sehen, wie die Landschaft aus der Vogelperspektive aussieht und welche Möglichkeiten sich dir dadurch bieten. Erst bei dem Flug mit der Drohne eröffnete sich mir z.B. auch dieser Augenschmaus im Foto unterhalb mit dem karibisch anmutenden Wasser an einem bayerischen Bergsee.

Hintersee auf der Luft
Die Bayerische Karibik Küste | Zum Bild

Einstellungen: F/5.6, 1/5 Sekunde, ISO100 | Ausrüstung: DJI Phantom 4 Pro+ + Polfilter für die Drohne

Nimm beim Fliegen aber trotz allem Fotoenthusiasmus vor allem Rücksicht auf Menschen, Tiere und die Natur im Umfeld. Alle aktuellen Regeln, Vorschriften, Voraussetzungen (wie den Drohnenführerschein, Kennzeichen und Versicherung) sowie eine Auswahl der besten Drohnen zum Fotografieren, findest du in meinem Drohnenfotografie Guide.

Wilde Schluchten und Klammen

In Bayern gibt es zahlreiche wilde Schluchten und Klammen, die touristisch erschlossen und in den meisten Fällen von Frühling bis Herbst problemlos begehbar sind. Fotografisch am reizvollsten sind sie, wenn es vor deinem Besuch geregnet hat. Dann bilden sich, wie im Foto unterhalb, zahllose kleinere und größere Wasserfälle und der jeweilige Fluss führt generell mehr Wasser.

Wasserfälle in Wimbachklamm
Sehr viele Wasserfälle in der Wimbachklamm | Zum Bild

Einstellungen: F/8, 1/40 Sekunde, ISO400, EV-1,33 | Ausrüstung: Nikon D850 + Nikkor 16-35mm + Polfilter

Neben der Wimbachklamm bei Berchtesgaden lohnt sich ein Besuch z.B. auch in der Breitachklamm bei Oberstdorf, der Partnachklamm und der Höllentalklamm bei Garmisch-Patenkirchen sowie der Leutaschklamm (auch Geisterklamm) bei Mittenwald.

Weg durch die Höllentalklamm in Bayern
Wilder und sehr nasser Wanderweg durch die Höllentalklamm in Bayern | Zur Tour

Das bisher wildeste Erlebnis dieser Art hatte ich an einem regnerischen Tag in der Höllentalklamm. Wie du auf dem Foto oberhalb gut sehen kannst, empfiehlt es sich sehr, wasserfeste Kleidung und gute Wanderschuhe auf solchen urigen und wilden Pfaden dabei zu haben. Mit normaler Kleidung bist du bei diesen Bedingungen in ein paar Minuten sonst nass bis auf die Haut. Mehr Bilder dieser Tour findest du in meinem kleinen Trip-Report auf meiner Foto-Seite (auf Englisch).

Planung einer Foto Tour in Bayern

Je nachdem, wie viel Zeit du dir pro Location nimmst, kannst du dir allein mit der obigen Liste eine ein- bis zweiwöchige Foto-Tour zusammenstellen. Für die einzelnen Fotospots kannst du die beste Reise- sowie Tageszeit mithilfe von Tools planen. Wie ich das genau mache und welche Webseiten und Apps ich dafür nutze, habe ich im Artikel über die Planung für Landschaftsfotografie und meinem Wetter Guide für Landschaftsfotografie für dich zusammengefasst.

Planung einer Foto Tour in Bayern
Planung einer Foto-Tour in Bayern | Zum Artikel

Die beste Jahreszeit und Tageszeit zum Fotografieren

Die beste Jahres- und Tageszeit zum Fotografieren hängt vom jeweiligen Motiv und deiner fotografischen Intention ab. Eine blühende Alm-Wiese wirst du im Winter kaum finden. Ebenso wenig Schnee-bedeckte Berge im Hochsommer. Es lohnt sich also, dass du dir bei der Planung, im Vorfeld der Reise, Gedanken um die möglichen Fotos, Motive und den besten Zeitpunkt machst.

Berge in Bayern
Schneesturm am Gipfel in Bayern | Zum Bild

Einstellungen: F/8, 1/250 Sekunde, ISO200 | Ausrüstung: Nikon D810 + Nikkor 24-120mm + Polfilter

Grundsätzlich ist die fotografische Ausbeute bekanntermaßen während der Stunden des magischen Lichts am größten. Das bedeutet zum Sonnenaufgang und Sonnenuntergang und jeweils die Blaue und die Goldene Stunde davor und danach. Das gilt aber vor allem für die künstlerische Landschaftsfotografie. Wenn du deine Fotos online verkaufen willst, z.B. für Reiseführer oder Postkarten, kannst du die Kamera auch tagsüber herausholen, obwohl es ja eigentlich heißt: „Zwischen 11 und 3 hat der Landschaftsfotograf frei“.

Wanderführer, Karten und Fotoausrüstung

Als Ergänzung zu diesem Artikel hier kann ich dir das Buch: „Die Wander-Bucket-List Bayern“ empfehlen. Wilfried und Lisa Bahnmüller stellen darin 25 Touren der Region vor, die du einfach gemacht haben musst. Der Obersee vom Foto mit der Hütte weiter oben ist unter anderem auch als Tour mit dabei.

Wanderführer Bayern
Wanderführer Bayern | Bestellen

Ebenfalls empfehlenswert ist das Buch „Wandern in den Bayerischen Hausbergen“ von Heinrich Bauregger. Ein umfangreicher Wanderführer für die Bayerischen Alpen mit 130 genussvollen Wanderungen, Hüttentouren und Klassikern, wie z.B. den bekannten Watzmann.

Als idealer Begleiter für Touren im alpinen Gelände eignen sich natürlich die Wanderführer vom renommierten Bergverlag Rother. Für die Region Bayern sind vor allem der Wanderführer Alpen mit 100 Touren, das Berchtesgadener Land, das Karwendel Gebirge (inkl. Tages-, Hüttentouren und Durchquerungen), die Allgäuer Alpen und natürlich die Zugspitze mit Ammergauer Alpen und Werdenfelser Land zu empfehlen.

Nützliche Ausrüstung für das Wandern

In den Bergen musst du neben der besten Fotoausrüstung auch immer an wetterfeste Kleidung, Ersatzkleidung, ausreichend Wasser und Proviant sowie Licht und ein aufgeladenes Mobiltelefon für den Notfall im Fotorucksack dabei haben.

Fotorucksack Wandern
Vollgepackter Fotorucksack fürs Wander-Tagestour

Eine ausreichend helle, aber dennoch bequeme Stirnlampe für den Rückweg oder Start im Dunkeln ist Pflicht, wenn du vor Sonnenaufgang oder nach Sonnenuntergang auf den Bergen unterwegs bist. Leichte und höhenverstellbare Wanderstöcke entlasten deine Gelenke vor allem beim Abstieg auf steilen Bergtouren. Falls du noch auf der Suche nach einem leichtem und stabilen Stativ bist, dann bitte hier entlang.

Unterkünfte und Übernachten in Bayern

Als gut erschlossene Tourismusregion gibt es vor allem im Süden Bayerns viele Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze. Je nachdem, wann und mit wie vielen Leuten du auf deiner Tour unterwegs bist, kannst du die Unterkünfte recht spontan buchen. In der Ferienzeit ist aber ratsam, rechtzeitig im Voraus zu reservieren.

Auf Touren, bei denen sich alles vorrangig um das Fotografieren dreht, finde ich eine Ferienwohnung praktischer als z.B. ein Hotelzimmer mit Frühstück, wodurch du an entsprechende Zeiten gebunden bist. Bei einer Ferienwohnung mit Selbstverpflegung kannst du dir deinen Tag selbst einteilen und schon um 4 Uhr zum Sonnenaufgangs-Shooting starten und dafür dann einen gediegenen Mittagsschlaf einlegen.

Camping mit dem Auto
Camping mit dem Auto an einem ruhigen Stellplatz

Wenn ich alleine auf Foto-Tour bin, bevorzuge ich es seit einigen Jahren, einfach im umgebauten Auto zu schlafen. Das gibt mir die nötige Flexibilität, täglich auf das Wetter und meine eigene Motivation zu reagieren und meine Pläne notfalls schnell und problemlos anzupassen. In den nordischen Ländern ist das aufgrund des geltenden Jedermannsrecht überhaupt kein Problem.

Bei uns sieht das leider etwas anders aus. Das freie Übernachten mit dem Auto, Van oder Wohnmobil ist nur auf ausgewiesenen Nachtparkplätzen erlaubt. Besonders in den Naturschutzgebieten ist das Parken oft nur zwischen 06 und 22 Uhr erlaubt und wird von den Park-Rangern (oder dt. Schutzgebietsbetreuer) und der Polizei durchaus auch kontrolliert. Such dir also am besten im Vorfeld der Reise schon geeignete Camping- und Nachtparkplätze entlang deiner Route raus. Dafür gibt es unterschiedliche Apps und Dienste wie z.B. Park4Night.

Verpasse keine Beiträge mehr

Newsletter Box

Die Top 10 Fotospots in Bayern – Fazit

Der Freistaat bietet Fotografen landschaftlich sehr viel Abwechslung und unzählige tolle Foto-Locations. Eine einzige Reise wird sicher nicht ausreichen, selbst wenn du nur die Top Fotospots in Bayern besuchen möchtest.

Ich hoffe, dir mit diesem Artikel ein paar Anstöße und Motivideen für deine nächste Fotoreise nach Bayern gegeben zu haben. Jeder der vorgestellten Fotospots bietet reichlich Motive, Bildkompositionen, Nebenschauplätze und Alternativen ringsum und lädt zum ausgiebigen Erkunden und Entdecken ein. Es geht ja beim Reisen nicht nur darum, irgendwelche Listen abzuhaken. Und denke daran, dir für das Fotografieren ausreichend Zeit einzuplanen, sodass du die Landschaft einfach mal genießen und auf dich wirken lassen kannst.

Gipfel der Zugspitze zur goldenen Stunde
Gipfel der Zugspitze zur goldenen Stunde | Zum Bild

Einstellungen: F/8, 1/640 Sekunde, ISO200 | Ausrüstung: Nikon D810 + Nikkor 24-120mm + Polfilter

Dieser Artikel ist Teil der Serie „Fotografieren in …“. Bereits erschienen sind Beiträge über das Wandern und Fotografieren in der Sächsischen Schweiz, dem Mittelgebirge Harz, Motive an der Ostsee, Island – die Vulkaninsel aus Feuer und Eis und natürlich Norwegen. Falls du noch mehr visuelle Inspiration für deine nächste Bayern-Reise suchst, findest du noch mehr Bilder auf meiner Foto-Webseite.

Kennst du noch andere sehenswerte Fotospots in Bayern? Dann teile sie gern mit mir und anderen Lesern in den Kommentaren!

Top 10 Fotospots in Bayern 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, Im Schnitt: 5,00 von 5)

Loading...

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:
Kamera Icon Die beste Kamera für Landschaftsfotografie
Kamera Icon Objektive für Landschaftsfotografie
Kamera Icon Bildkomposition
Kamera Icon 10 Tipps für kreative Landschaftsfotos
Kamera Icon Fotos online verkaufen

Veröffentlicht von

Ich bin Dave und seit über 15 Jahren leidenschaftlicher Landschafts- und Architekturfotograf. Meine Erfahrungen und mein über die Jahre zusammengetragenes Wissen in diesen Bereichen der Fotografie gebe ich gern hier auf diesen Seiten in den Rubriken Tutorials, Ausrüstung und Reisen an dich weiter. Um zukünftig keinen dieser Beiträge mehr zu verpassen, kannst Du einfach meinen kostenlosen Newsletter abonnieren oder den ebenso kostenlosen RSS Feed benutzen. Eine kleine Auswahl meiner Landschaftsfotos findest du hier in der Galerie und auf meiner persönlichen Foto Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Der Wanderer

Lass deine E-Mail da und werde Teil der Liga
der leidenschaftlichen Landschaftsfotografen!

Ich informiere bereits unzählige Landschaftsfotografen und Foto Enthusiasten regelmäßig über neue Beiträge. Werde auch du ein Teil davon!

Zum Newsletter!