Letztes Update Die Lesezeit beträgt in etwa ~ 3 Minuten.

Dieser Artikel ist eine Buchvorstellung und Empfehlung des Bestellers von Bronnie Ware – „5 Dinge die Sterbene am meisten bereuen“.

Langzeitbelichtung am See - schwarz weiß
Bild: „One of us has Died“ – See in Mitteldeutschland | Zum Bild

Einleitung

In diesem Artikel möchte ich dir das Buch „5 Dinge die Sterbene am meisten bereuen“ (orig. Regrets of the Dying) von Bronnie Ware vorstellen. Es hat nichts direkt mit der Landschaftsfotografie zu tun, aber die Einsichten und Lehren die im Buch stehen haben meine generelle Herangehensweise und Sicht auf viele Dinge im Leben nachhaltig verändert.

Das Buch habe ich durch eine persönliche Empfehlung gelesen und weil es mir so gefallen hat und zum Nachdenken anregt, möchte ich es hier auch dir weiterempfehlen. Es hat mir zum Beispiel geholfen nicht mehr so ergebnisorientiert an die Fotografie heranzugehen, sondern den ganzen Prozess von der Idee über die Umsetzung bis hin zur Nachbearbeitung und dem Druck eines Fotos wieder viel mehr zu genießen. Eben weil es mir solchen Spaß macht, habe ich ja auch ganz am Anfang meiner fotografischen Laufbahn damit begonnen und war praktisch vom ersten Tag an direkt Feuer und Flamme dafür. Diese anfängliche Begeisterung und den Spaß an der Fotografie konnte ich mir durch das Buch nach vielen Jahren wieder neu entfachen. Dies ist einer der Gründe warum ich dir dieses Buch empfehle.

Über die Autorin

Bronnie Ware ist eine australische Autorin. Sie arbeitete unter anderem acht Jahre lang als Palliativkrankenschwester und Sterbende bis zum Tod begleitet. Über diese Gedanken, Erfahrungen und Einsichten der Sterbenden schrieb sie zuerst in ihrem Blog. Dieser Post wurde sehr berühmt. Daraus entstand dann schließlich das hier empohlene Buch, ein Bestseller.

5 Dinge die Sterbende am meisten bereuen

An dieser Stelle nur eine kurze Auflistung der fünf Dinge, die Sterbende am meisten bereuen. Ich lasse bewusst weiterführene Erklärungen der einzelnen Punkte weg, um dem Buch nicht zuviel vorweg zu nehmen. Wenn du dich dennoch selbst spoilern möchtest, kannst du das tun indem du auf den Link zu Welt.de klickst, in dem jeweils ein paar erklärende Sätze zu jedem Punkt geschrieben sind.

  1. „Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, mein eigenes Leben zu leben, nicht das was andere von mir erwartet haben“
  2. „Ich wünschte, ich hätte nicht so viel gearbeitet“
  3. „Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, meine Gefühle auszudrücken“
  4. „Ich wünschte mir, ich hätte den Kontakt zu meinen Freunden aufrechterhalten“
  5. „Ich wünschte, ich hätte mir erlaubt, glücklicher zu sein“

Was zählt am Ende des Lebens wirklich? Diese fünf Aussagen geben Aufschluss darüber. Kurz vor dem Tod geht es nämlich nicht mehr um Arbeit, Geld oder Bekanntheit und Ruhm. Es geht um die fundamentalen Dinge des Lebens. Zeit mit Familie und Freunden verbracht zu haben, Glück, Zufriedenheit, innere Ruhe und die Dinge man bereut. Meistens, weil man sie nicht gemacht hat.

Passend hierzu gibt es von der Webseite Mindfu.org eine sehr schöne Grafik mit diesen fünf Stichpunkten, allerdings auf Englisch.

the five regrets of the dying

Das Buch

Der folgende Link führt dich zur Amazon Seite des Buches, wo du die verschiedenen Varianten, wie Taschenbuch, gebundene Ausgabe, Hörbuch, Kindle oder Audio CD auswählen kannst und den jeweiligen aktuellen Preis siehst. Dort kannst du auch direkt einen Blick ins Buch werfen für eine Leseprobe und gucken ob die der Schreibstil usw. gefallen.

Bronnie Ware: 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen - Cover
Bronnie Ware: 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen – Cover

Solltest du dich dafür entscheiden, wünsche ich schon einmal viel Spaß beim Lesen und Nachdenken!

Mehr Produktvergleiche, Empfehlungen und Buchvorstellungen findest du im Bereich Guides.

Schreib mir gern auch deine Gedanken dazu in den Kommentaren oder direkt über das Kontaktformular.

Buchvorstellung: 5 Dinge die Sterbene am meisten bereuen 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)

Loading...

Veröffentlicht von Dave Derbis

Ich bin Dave und seit über 10 Jahren leidenschaftlicher Landschafts- und Architekturfotograf. Meine Erfahrungen und mein über die Jahre zusammengetragenes Wissen in diesen Bereichen der Fotografie gebe ich gern hier auf diesen Seiten in den Bereichen Tutorials, Guides und Reisen weiter. Um zukünftig keinen dieser Beiträge mehr zu verpassen kannst Du einfach meinen kostenlosen Newsletter abonnieren oder den Feed benutzen. Wenn Du diese Seite unterstützen möchtest, nutze einfach meinen Link zu Amazon, falls Du dort etwas kaufen möchtest. Vielen Dank!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.